Leiten Sie ein Team? - Dann wissen Sie bestimmt, dass die ungemütlichen Aspekte unseres Jobs, wie z.B. Kritik geben, nicht unbedingt Ihre Beliebtheit steigern.

Für mich persönlich ist es wichtig gemocht zu werden, da ich nicht zu der Kategorie von Manager gehören möchte, die ihrem Team nicht nah sind. Dieser nette Beitrag meiner Kollegin hat mich heute zum Nachdenken gebracht, welche Eigenschaften eigentlich einen guten Chef ausmachen.

1. Teilen Sie Ihr Wissen

Verteilen Sie keine Aufgaben, die Sie selbst nicht erledigen könnten (oder würden). Wenn Sie viel wissen (und das tun Sie hoffentlich in Ihrer Position), dann teilen Sie Ihre Expertise mit Ihrem Team. Geben Sie konstruktives Feedback - wenn Sie es richtig machen, dann fühlen sich Ihre Kollegen von Ihrer Expertise inspiriert, statt von Ihrem Titel. Das Ziel ist, dass Ihr Team Sie mit den tollen Ideen, zu denen Sie sie inspiriert haben, beeindrucken möchte.

Wir haben eine große Lernkultur bei Bynder. Zweimal pro Monat haben wir die “Bynder Marketing Class”, wo einer von uns sein Wissen über etwas Neues teilt. Danach diskutieren wir in der Gruppe, wie wir dies in unserem eigenen Marketing umsetzen könnten. Mein Team liebt diese Klassen.

2. Machen Sie sich die eigenen Hände schmutzig

Einfach gesagt, seien Sie ein Teil Ihres eigenen Teams. Hören Sie auf zu Managen und fangen Sie an zu Arbeiten. Geben Sie Ihren Kollegen das Gefühl, dass sie nicht für Sie arbeiten, sondern mit Ihnen. Zeigen Sie, dass Sie einer von ihnen sind und bereit sind hart für die von Ihnen gesetzten Ziele zu arbeiten. Wenn es eine Deadline einzuhalten gilt, hält unser ganzes Team, Manager bis Praktikant, zusammen und hilft sich gegenseitig aus - keine Aufgabe ist jemals zu langweilig oder zu stupide.

Gerade jetzt mache ich mir die Hände schmutzig, wir haben diese Regel, Jeder schreibt einen Blog Post pro Woche. Ich habe meinen noch nicht abgegeben, daher schreibe ich ihn jetzt, Freitag Abend 10 Uhr. Ich halte mich an meine eigenen Regeln.

3. Seinen Sie menschlich

Spielen Sie nicht den Coolen. Sie können gleichzeitig professionell sein und Emotionen zeigen. Zeigen Sie Anerkennung für die harte Arbeit Ihres Teams und Begeisterung für neue Ideen. Feiern Sie Erfolge. Schaffen Sie eine Arbeitsumgebung, in der Jeder seine Sorgen und Frustration kundtun kann. Es ist kein Problem schlechte Laune zu haben, lassen Sie Andere spüren, dass Sie enttäuscht sind wenn etwas schiefgeht - ABER seien Sie niemals nachtragend. Setzen Sie sich stattdessen mit Ihrem Team zusammen und schmieden Sie einen Plan, wie Sie aus der Situation wieder rauskommen.

Jeder von uns hat mal einen schlechten Tag - wir heitern uns dann gegenseitig mit Katzenvideos aus…dieses ist übrigens unser Lieblingsvideo.

4. Stehen Sie für Ihr Team ein

Egal was schiefläuft, stellen Sie sich immer vor Ihr Team. Um ehrtlich zu sein, es ist sowieso Ihre Schuld - entweder haben Sie nicht gut genug erklärt oder Sie haben der Sache selbst nicht genug Zeit gewidmet.

Zum Abschluss möchte ich ein großes Danke und Lob an mein Team ausdrücken (ich bin gerade menschlich). Alisa, Nhi, Marnix, Phi, Paul, Wouter, Mike, Briana ihr seid die Besten!!

4 Qualities That Makes A Team