Die Arbeit eines guten Marketingchefs ist niemals getan. Gute Ideen tauchen immer dann auf, wenn man sie am Wenigsten erwartet. Das trifft besonders auf die Abteilungen zu, in denen Kreativität das Tagesgeschäft bestimmt. Daher hat der Marketingleiter die Qual der Wahl, welche Projektideen in die engere Auswahl gelangen und schlussendlich selektiert werden. Natürlich hat auch die berufliche Erfahrung Einfluss auf die Qualität einer Idee. So könnte bspw. ein aufstrebender Werkstudent smartere und innovativere Ideen haben als ein altgedienter Marketing-Veteran, der seinen Fokus auf Kosteneinsparung legt. Ein erfolgreiches Team besteht daher aus vielen unterschiedlichen Charakteren, um den größtmöglichen Einfallsreichtum zu erhalten.

Hinter dieser Kulisse ist es sicherlich leicht nachzuvollziehen, dass Marketingleiter ständig unter Druck stehen und sich die Frage stellen, ob sie einen guten Job leisten oder nicht. 
Wenn ich einmal an mich selbst denke - ich arbeite in einem lebhaften und pulsierenden Marketingunternehmen, in dem Projekte auf der Tagesordnung stehen. Alle Projekte haben eins gemeinsam - Zeitrahmen und Budget müssen eingehalten werden. Es sind also die vorhandenen Ressourcen, egal ob menschlich oder digital, die über die Effizienz eines Projektes entscheiden.
 
Vor Kurzem während eines Rebranding-Projektes hatten meine Managerin und ich die geniale Idee, ein kurzes Video über unser neues Image zu erstellen. Für uns beide war es ein absoluter Kraftakt dieses Video in so kurzer Zeit zu stemmen - Weder sie noch ich hatten auch nur den Hauch einer Ahnung, wie man ein solches Video produziert. Ich bin Werbetexter und sie ist SEO-Expertin. Und doch waren wir gemeinsam in der Lage, eine 40-sekündige Präsentation zu erstellen, auf die wir noch Monate später mit Stolz und Hingabe zurückblicken können. Wie wir es geschafft haben? Wir nutzten ein effektives Marketing Resource Management Tool, das uns zur Verfügung stand. Mit Adobe konnten wir beide nicht bei Null anfangen, d.h. wir konnten also nur bestehendes digitales Material und Freeware wiederverwenden, das wir im Internet gefunden haben. Mit dem Zugriff auf unsere einfach zu erreichbaren Datenquellen konnten wir leicht neues Videoelement basteln, das von unseren Designern und mit unseren kreativen Fähigkeiten erstellt wurde. Innerhalb von Stunden stellten wir somit etwas auf die Beine wofür wir normalerweise Wochen, wenn nicht sogar Monate gebraucht hätten.

Der Trick ein fantastischer CMO zu sein, und das sage ich als Jemand, der nicht in der Position ist, sondern als jemand, der unter einem arbeitet, ist, zu wissen, wie die Ressourcen eines Teams maximiert werden können. So wie mein Chef weiß, zu mir zu kommen, wenn Texte verfasst werden müssen, benötigt sie auch das bestmögliche digitale Werkzeug um meine Arbeit zu speichern, zu bearbeiten und beurteilen zu können und schließlich auch zur Veröffentlichung meiner Arbeit.

Ein erstklassiges Marketingteam kann fantastische Inhalte schnell produzieren, aber der Job ihres Marketingchefs geht weit darüber hinaus. Ihre Aufgabe ist es sicherzustellen, dass der Inhalt leicht zugänglich für die Kommunikations- und PR-Teams ist, dass sein volles Potential ausgeschöpft wird, und dass es einfach katalogisiert wird für zukünftige Aufgaben. Diese drei Fähigkeiten zu kombinieren ist ein Indikator der Effizienz des Marketingteams, zusätzlich zu den Managementfähigkeiten des Marketingleiters.

Und doch ist dies immer noch nur ein kleiner Teil ihrer Verantwortung. Ich kann garantieren, dass auch Ihr Marketingleiter damit beschäftigt ist, dass das Unternehmen richtig differenziert und positioniert ist, dass die Gesamtbotschaft richtig übermittelt wird, dass die geteilten Informationen korrekt sind...

Also, wenn Sie wirklich Ihren Marketingleiter beeindrucken wollen, seien Sie sich bewusst, dass ihre Arbeit mehr Reichweite und Auswirkung hat als Sie sich wahrscheinlich vorstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Bestes tun, um Sie mit den notwendigen Werkzeugen zu versorgen, die für die kreative Verwirklichung der Ziele maßgeblich sind.
Ihre Position beinhaltet also quasi auch die Rekrutierung, also stellen Sie sicher, nur die besten Ideen zu rekrutieren. Ihnen wird klar werden, dass Deadlines in Stein gemeißelt sind. Ebenfalls bedeutet es, dass alles, was Ihren Schreibtisch verlässt von höchster Qualität sein muss. Und nicht zuletzt bedeutet dies, dass die Grundlage für alles, was das Team schafft, nur mit den besten Werkzeugen realisiert werden kann.

Tischen Sie Ihrem Chef nur das Beste auf - Und er wird Sie dafür lieben.