Software as a Service (SaaS) bedeutet, dass die Software als Serviceleistung vom Anbieter bereitgestellt wird. Dies bedeutet, dass Sie Bynder nicht auf Ihren eigenen Servern installieren müssen, sondern einfach über das Internet, via Webbrowser, darauf zugreifen. 

Software as a Service hat folgende Vorteile:

Kürzere Implementierungszeiten:  Die komplette IT-Administration wird von unserem Entwicklungsteam übernommen. Bynder ist schlüsselfertig, daher entfallen monatelange Planung und hohe Einmalinvestitionen.

Skalierbarkeit: Erweitern Sie Ihren Speicherplatz jederzeit. So können Sie schnell auf Nutzungsspitzen und Wachstum reagieren. Es fallen keine Investionskosten zur Erweiterung der eigenen Serverinfrastruktur an. 

Kein Investitionsaufwand: Einmal-Investitionen entfallen bei SaaS. Sie brauchen keinerlei zusätzliche Software & Hardware. Dies bedeutet auch, dass keine langfristige Kapitalbindung stattfindet und nur kalkulierbare jährliche Kosten anfallen.  

Einfachere Zusammenarbeit: Da der Zugriff via Internet stattfindet können alle Mitarbeiter, Vertriebspartner, Zulieferer usw. einfach via Webbrowser auf  die Software ugreifen -unabhängig von ihrem geographischen Standort. Alle Benutzer des Systems greifen auf stets synchronisierte Daten zu und der Zugriff & Datenaustausch von geographisch verteilten Ressourcen wird ermöglicht. 

Senkung der IT-Ausgaben: Die Server-Ressourcen werden vom Anbieter für viele Unternehmen bereitgestellt, daher profitieren diese von Skaleneffekten. Daher kann der Speicherplatz günstiger angeboten werden, als wenn dieser von Ihrem Unternehmen selbst bereitgestellt wird. Außerdem sind bei SaaS Softwareaktualisierung, Instandhaltung, Support usw. im Mietpreis mitinbegriffen. 

Besserer Support: Das Supportzentrum des Cloud-Anbieters ist auf die angebotene Infrastruktur & Software Lösung spezialisiert und kann aufgrund jahrelanger Erfahrung schneller und effektiver auf Probleme reagieren. 

Lesen Sie hier mehr über die Sicherheit von SaaS.